Sommertour 2014

Datei herunterladen  Sommertour 2014  |  25. Juli 2014  Newsletter 75
Newsletter 75 – abonnieren

Auf meiner diesjährigen Sommertour habe ich wieder viele Vereine, Firmen, Betriebe und Einrichtungen besucht. Mir war es wichtig, mit möglichst vielen Menschen ins Gespräch zu kommen. Dem Ehrenamt galt wiederum meine besondere Aufmerksamkeit und mein herzlicher Dank. Viele Menschen zeigten sich zufrieden mit den wichtigen Entscheidungen des Bundestages nach der Wahl im letzten Herbst und sie brachten ihre Hoffnung zum Ausdruck, dass auch in Thüringen die politischen Verhältnisse stabil bleiben.

In meinem Wahlkreis kandidieren fünf Landtagsabgeordnete. Mit jedem CDU-Kandidaten habe ich Termine während meiner Sommertour wahrgenommen. Natürlich engagiere ich mich auch aktiv im Landtagswahlkampf, denn wir bekommen es im Ilm-Kreis zu spüren, wie verheerend die Politik der Linken auf Landkreisebene ist. Dies ist dem Freistaat Thüringen nicht zu wünschen. Von daher ist es unsere gemeinsame Aufgabe, die Schrecken der roten Diktatur nach 25 Jahren unserer friedlichen Revolution im Freistaat Thüringen zu verhindern.

Besuch von Vereinen

Gemeinsam mit Minister Jürgen Reinholz und der Landtagsabgeordneten Evelin Groß besuchte ich die Quadfreunde-Inselberg

Gemeinsam mit Minister Jürgen Reinholz und der Landtagsabgeordneten Evelin Groß besuchte ich die Quadfreunde-Inselberg


Herzliche Glückwünsche und Dank für ihren unermüdlichen, ehrenamtlichen Einsatz konnte ich der Schützengesellschaft Plaue zum 180. Jubiläum, der Schützengesellschaft Wechmar zum 200. Jubiläum und der Schützengesellschaft Altenbergen / Catterfeld zum 20. Jubiläum überbringen. Eine besondere Ehre war es, dass unsere Thüringer Ministerpräsidentin Christine Lieberknecht sowie unser Landtagsabgeordneter Jörg Kellner ebenfalls gratulierten.

In beiden Landkreisen wurden die Kreisschützenfeste mit Umzug, Proklamation und viel Geselligkeit abgehalten. Außerordentlich erfolgreich war das 20. Zeltlager der Jugendfeuerwehr Herrenhof, bei dem alle Jugendfeuerwehren des Brandabschnitts 5 des Landkreises Gotha aktiv beteiligt waren. Der Quadfreunde-Inselsberg e.V. empfing unseren Thüringer Landwirtschaftsminister Jürgen Reinholz, die Landtagsabgeordnete Evelin Groß und mich sehr herzlich zur Lottomittelübergabe. Dem Frauengruppe Geratal e.V. spendete ich Geld für die Anschaffung eines neuen Busses, den ich bei meinem Besuch bewundern konnte. Die Gemeinde Neustadt am Rennsteig beging ihr 525. Jubiläum und wurde mit einer brillanten Aufführung ihrer Theatergruppe beschenkt. Kultur wird in Neustadt mit dem Rennsteigchor, der Zittergruppe und der Theatergruppe sehr groß geschrieben. Feierlich beglückwünschte ich zudem den Förderverein für das Deutsche Schützenmuseum in Gotha zu seinem 20-jährigen Jubiläum.

Tourismus und Sport

Der Tourismus prägt sowohl den Ilm-Kreis, wie auch den Landkreis Gotha. Während meiner Sommertour konnte ich die berühmten Frühkonzerte der Heimatkapelle Finsterbergen und die Kurkonzerte in Georgenthal erleben. Versprochene Lottomittel gab es für das Heimatmuseum Finsterbergen, welches von einem schrecklichen Brand heimgesucht worden war. Die Stadt Tambach-Dietharz bereitet sich derzeitig aktiv auf das große Lutherjahr 2017 vor. Eine neue Glocke für die Lutherkirche sowie die Aufbereitung des berühmten Lutherbrunnen sollen bis dahin vollendet sein. Projekte die nicht nur Touristen sondern auch Einheimische sehr erfreuen. Touristen werden durch das DDR-Spielzeugmuseum auch nach Ilmenau sowie durch das 1. Kloßpressenmuseum nach Großbreitenbach gelockt. Beide Einrichtungen haben viel mehr zu bieten, als der Name vermuten lässt! Besucht habe ich sie mit unserem Landtagskandidaten Andreas Bühl. Mit einem Diplomaten der Britischen Botschaft besuchte ich erneut Schloss Friedenstein. Übernachten können Touristen neuerdings im Denkmal und Hotel „Stadthaus Arnstadt“, direkt gegenüber der Oberkirche. Erfrischung erfahren alle im Waldschwimmbad Schönau vor dem Walde, welches sein 60-jähriges Jubiläum beging. Sportlich zeigte sich Gotha wiederum beim 17. Gothaer Schlossmeeting mit Kugelstoßen sowie mit dem Auftakt der Thüringenrundfahrt der Frauen beim Radsport.

Wirtschaft und Landwirtschaft

Gemeinsam mit William Gatward, Sprecher und Abteilungsleiter der Britischen Botschaft in Berlin, und dem Landtagskandidat Jörg Thamm besuchte ich N3 in Arnstadt

Gemeinsam mit William Gatward, Sprecher und Abteilungsleiter der Britischen Botschaft in Berlin, und dem Landtagskandidat Jörg Thamm besuchte ich N3 in Arnstadt


Natürlich habe ich auch Firmen während meiner Sommertour besucht. Gemeinsam mit Landtagskandidat Jörg Thamm besuchte ich N3 Engine Overhaul Servieces GmbH & Co. KG in Arnstadt und kam auch mitt den Geschäftsführern der Voigt Werbung in Gräfinau-Angstedt ins Gespräch. Die Bundesanstalt für IT-Dienstleistungen wird aktuell in Ilmenau noch ausgebaut und bezieht neue Räumlichkeiten im Ilmenauer „Schorntower“. Besonders beeindruckend für mich war der Besuch bei der Agrarproduktion Schwabhausen, wo ich den Beruf des Schäfers und die Schafhaltung kennenlernte. Ferner besuchte ich die Traditionsfirma Domal in Stadtilm, um mich über den aktuellen Sachstand kundig zu machen.

Begeisterte Kinder

Begeisterter Empfang in der Grundschule Marlishausen

Begeisterter Empfang in der Grundschule Marlishausen


Die Europaschule Marlishausen ist eine Vorzeigegrundschule des Ilm-Kreises. Gemeinsam mit William Gatward von der Britischen Botschaft war ich beeindruckt von den Englischkenntnissen der Erstklässler. Im Gespräch auf Englisch entwickelte sich schnell eine offene und ungezwungene Atmosphäre, in welcher die Schülerinnen und Schüler viele interessante Fragen an William Gatward über ihn und sein Heimatland stellten. Für alle Teilnehmer war es eine tolle Erfahrung und ein wunderbarer Besuch.

Besuch bei den Freigärtnern

Die Freigärtner in Gotha sind ein kleiner Verein, der sich unter anderem der Biene verschrieben haben. Mit einer Spende habe ich die Anschaffung mehrerer Bienenvölker unterstützt. Der Garten des Vereins ist so angelegt, dass er mit verschiedenen Blumen und Pflanzen möglichst bienenfreundlich ist. Die Freigärtner stellen eigenen Honig her, den ich natürlich gekostet habe. Da schmeckte man Natur pur. Ein tolles Projekt.

Tierpatenschaft verlängert

Roland Walther, Leiter des Tierparks, erklärte viel zu den zahlreichen Bewohnern des Zoos

Roland Walther, Leiter des Tierparks, erklärte viel zu den zahlreichen Bewohnern des Zoos


Gemeinsam mit 34 Kindern im Alter zwischen 4 und 6 Jahren aus dem Kindergarten Pusteblume in Gotha besuchte ich den Gothaer Tierpark. Für die Kinder gab es einige Attraktionen, wie den Tigernachwuchs und das Luchsbaby. Außerdem habe ich meine Tierpatenschaft für das Känguru verlängert. Der Gothaer Tierpark ist ein wirkliches Kleinod am Fuße des Seebergs für Familien aus ganz Thüringen.

Eine Fußballzeitreise in Tabarz

In Tabarz kann man eine Zeitreise durch fast ein Jahrhundert Fußballgeschichte erleben

In Tabarz kann man eine Zeitreise durch fast ein Jahrhundert Fußballgeschichte erleben


Eine erstaunliche Sammlung an historischen und sehr seltenen Stücken der deutschen Fußballgeschichte hat der Verein Fußballzeitreise in Tabarz zusammengetragen. Eine erstaunliche Reise durch fast ein Jahrhundert Fußballgeschichte wird in Tabarz lebendig. Ein Besuch lohnt nicht nur für Fußballfans.