Entdecken

Datei herunterladen  Entdecken  |  27. Februar 2014  
Newsletter 70 – abonnieren

Mit dem kulturpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Marco Wanderwitz, am Schmiedemodell von Schloss Ehrenstein in der Thüringer Landesvertretung in Berlin

Mit dem kulturpolitischen Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Marco Wanderwitz, am Schmiedemodell von Schloss Ehrenstein in der Thüringer Landesvertretung in Berlin

Der Februar 2014 war von vielen Faschingsveranstaltungen im Wahlkreis geprägt. Ferner konnte ich das Schmiedemodell der Aktion „Ein Schloss geht auf Reisen“, zugunsten des Schloss Ehrensteins in Ohrdruf, ersten Multiplikatoren in Berlin präsentieren.

Helau!

Hahn im Korb bei den Gardetänzerinnen des SCC Seebergen beim Kreiskarnevalsumzug

Hahn im Korb bei den Gardetänzerinnen des SCC Seebergen beim Kreiskarnevalsumzug

Ob in Möhrenbach, Arnstadt, Eschenbergen, Ilmenau, Stadtilm, Schwabhausen, Gotha, Finsterbergen oder Heyda – die Faschings- und Karnevalsvereine zeigten sich in dieser Saison wieder von ihrer besten Seite. Überall bot die Politik viele Vorlagen, damit herzhaft gelacht werden konnte. Mit beeindruckenden karnevalistischen Tänzen, phantasievollen Kostümen und jeder Menge guter Stimmung war der Wahlkreis im Februar ganz fest in der Hand der Narren. Höhepunkt war der Kreiskarnevalsumzug des Landkreises Gotha am 23. Februar in Seebergen. Allen Vereinen ein närrisches Helau!

Mittelstand im Mittelpunkt

Bereits zum fünften Mal fand am 1. Februar der Mittelstandsball des Bundesverbandes Mittelständischer Wirtschaft (BVMW) in Gotha statt. Eine so festlich geschmückte Stadthalle gibt es zu keinem anderen Ereignis! Auf dem Ball wurden Peter und Christian Schneider der Firma THÜROS ausgezeichnet und erhielten den Preis für eine gelungene Unternehmensnachfolge. In meiner Laudatio dankte ich beiden Unternehmerpersönlichkeiten gerade auch für ihr gesellschaftliches Engagement, das vorbildlich und prägend für unsere soziale Marktwirtschaft ist.

Schüler auf Entdeckungsreise

Laborpräsentation im BIOTechnikum-Truck an der „Wilhelm Hey“-Schule in Ichtershausen

Laborpräsentation im BIOTechnikum-Truck an der „Wilhelm Hey“-Schule in Ichtershausen

Am 10. Februar erlebten die Regelschüler der „Wilhelm Hey“-Schule in Ichterhausen Forschung zum Anfassen. Der BIOTechnikum-Truck des Bundesministeriums für Bildung und Forschung machte an der Schule Station. Gemeinsam mit den Schülern erkundete ich die Welt der Biotechnologie und ging Fragen auf den Grund, die hinter diesem Forschungsfeld stehen. Am 27. Februar besuchte ich die Oberstufe des Gymnasiums Ernestinum in Gotha und wir diskutierten gemeinsam Wege der politischen Willensbildung in einer parlamentarischen Demokratie. Die Schüler warten sehnsüchtig auf die Renovierung ihrer Schule, weshalb wir auch die Frage erörterten, wie man politische Entscheidungen effektiv beeinflussen kann.

Kulturelle Bildung

Gemeinsam mit Schülern der 8. Klasse des Arnoldi-Gymnasiums Gotha besuchte ich das neue Herzogliche Museum in Gotha. Ob für den Kunst-, Geschichts-, Geographie-, Religions- oder Deutschunterricht – das neue Museum ist eine Bildungsschatzkammer, die wir unseren Thüringer Schülern verstärkt zugänglich machen müssen. Konkrete Konzepte hierfür sollen nunmehr vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung und dem Museum entwickelt werden.

Naturwissenschaftliche Bildung

Mit Dr. Mario Voigt und Andreas Bühl zum Gespräch in der Universitätsbiliothek der TU Ilmenau

Mit Dr. Mario Voigt und Andreas Bühl zum Gespräch in der Universitätsbiliothek der TU Ilmenau

Bei meinem Besuch des Fraunhofer Instituts für Angewandte Systemtechnik (AST) am 25. Februar in Ilmenau, informierte ich mich über neue praxisnahe Forschungsprojekte. Ob Unterwasserfahrzeuge, Elektroautos oder intelligente Energiesysteme – dieses Institut ist eine spannende Forschungsplattform und entwickelt sich in Ilmenau sehr gut. Zudem freute ich mich, am gleichen Tag den Vorsitzenden des Bildungsausschusses des Thüringer Landtags, Dr. Mario Voigt, in der Ilmenauer Universitätsbibliothek begrüßen zu können. Mit der Bibliotheksleitung tauschten wir uns über die Strukturherausforderungen der Thüringer Hochschulbibliotheken sowie die spezifischen Herausforderungen der Digitalisierung aus.

Ich wünsche Ihnen ein schönes närrisches Faschingswochenende.