Weiter. Vorn.

Datei herunterladen  Weiter. Vorn.  |  31. März 2017  
Newsletter abonnieren

Im Monat März waren drei parlamentarische Sitzungswochen in der Bundeshauptstadt vollgepackt mit Arbeit. Dennoch war ich so oft wie möglich in meinem Thüringer Wahlkreis unterwegs, um die Anliegen der Menschen vor Ort aufzunehmen, die ich in Berlin vertrete.

Digitaler Wandel

Das Thema digitaler Wandel liegt mir als Obmann im Bundestagsauschuss Digitale Agenda ganz besonders am Herzen, denn ich bin überzeugt: Unser Wohlstand von morgen hängt davon ab, wie gut wir seine Chancen in den verschiedenen Bereichen nutzen.

Derzeit planen wir im Bund eine gesetzliche Anpassung des Urheberrechts an das Zeitalter der Digitalisierung, damit wissenschaftliche Literatur von Forschung und Lehre einfacher genutzt werden kann. Darüber sprach ich mit dem stellvertretenden Bibliotheksdirektor der Universitätsbibliothek Ilmenau, Dr. Arne Upmeier.

Am 4. März diskutierte ich mit der Jungen Union Thüringen bei einer Tagung in Finsterbergen über den Umgang mit Falschmeldungen, Hass und Hetze im Internet.

Und am 17. März war ich bei der Eröffnung des vom Bund finanzierten „Mittelstand 4.0 -Kompetenzzentrums“ in Ilmenau, das unseren Mittelstand auf dem Weg hin zu Industrie 4.0 begleiten sollen. Ich habe mich für diese millionenschwere Bundesfinanzierung sehr engagiert und freue mich, dass das KZentrum nun an den Start geht.

WinterJUniversity bei der JU Thüringen in Finsterbergen

 

Umgehungsstraße Gotha-Siebleben

Im vergangenen Jahr wurde der Bundesverkehrswegeplan beschlossen, der festlegt, welche Straßenbauprojekte und Strecken bis 2030 Vorrang beim Bau haben sollten. Die Ortsumfahrung Siebleben ist darin als Projekt mit hoher Priorität eingestuft. Diesbezüglich hat sich eine Bürgerinitiative gegründet, die ich am 15. März in Gotha traf.

Als Gast konnten wir Dr. Wolfram Eberhardt begrüßen, Abteilungsleiter bei der DEGES, der das Bauprojekt vorstellte. Gemeinsam mit der Bürgerinitiative waren wir uns einig, dass es sinnvoll ist, das Projekt in mehrere Teilabschnitte zu gliedern, damit es beim Bau nicht zu Verzögerungen kommt. Die weiteren Planungen werden am 7. April im Gothaer Rathaus besprochen und wir hoffen, dass unsere Empfehlungen berücksichtigt werden.

Vorstellung des Bauprojektes „Umgehungsstraße Siebleben“

 

Stiftung Schloss Friedenstein

Am 17. März wurde in Berlin die Bund-Länder-Vereinbarung zur Finanzierung von Stiftung Schloss Friedenstein unterzeichnet. Nachdem der Bund im November 2015 bereits 30 Millionen Euro zur Verfügung gestellt hat, konnten wir uns nun endlich mit dem Land über die Bau- und Projektmodalitäten einigen sowie die Co-Finanzierung des Landes sicherstellen. Ein großer Tag für Gotha und Schloss Friedenstein. Nun können die Sanierungsarbeiten intensiv fortgeführt werden. Ein weiteres großes Projekt der Stiftung, die Fortführung der Ursaurierforschung am „Bromacker“, stockt zurzeit wegen einer noch fehlenden Unterstützung des Freistaates Thüringen. Der Bund hat hierfür Ende 2016 bereits drei Millionen Euro zugesagt.

 

Dialog mit Mittelstand

Als Bundestagsabgeordneter pflege ich nicht nur einen intensiven Dialog mit Vereinen, Feuerwehren, Kulturschaffenden und öffentlichen Einrichtungen, sondern auch mit unseren Mittelständlern. So besuchte ich die Firmen Computer Systemtechnik Ilmenau (CSI) sowie die AGIL Ausbildungsgesellschaft Ilmtal mbH in Marlishausen.

Zudem war ich in diesem Monat zu Gast beim Wirtschaftsbeirat der IHK in Gotha und referierte zum Thema duale Ausbildung sowie Forschungsförderung. Das Thema Bildung stand ferner bei einem Treffen mit Gunter Harsch im Mittelpunkt. Er ist Bildungskoordinator im Ilm-Kreis, eine Projektstelle, die zu 100 Prozent vom Bund gefördert wird und die Bildungsangebote im Landkreis nachfragebezogen koordiniert.

In einem LKW der AGIL Ausbildungsgesellschaft Ilmtal mbH

 

Sport frei!

Am 15. März besuchte ich ein Spiel der „Oettinger Rockets“ in Erfurt. Auch wurden dort dem Verein „Bretterbude e.V.“ weitere Spendenmittel für ihr Jungendprojekt übergeben. Der Landkreis Gotha ehrte seine Sportler im Rahmen seiner 25. Sportgala in Ohrdruf sehr festlich. Allen Nominierten und Ausgezeichneten meinen herzlichen Glückwunsch. Gemeinsam mit Landrat Konrad Gießmann stiftete ich wieder den Nachwuchsförderpreis.

 

Vor Ort

Bei der Thüringen Ausstellung in Erfurt betreute ich den Infostand des Bundestages und erhielt verschiedene Anregungen für meine politische Arbeit. Auch habe ich am 12. März wieder das Tambacher Lohmühlentheater besucht und konnte bei dem diesjährigen Stück „Der Saunagigolo“ herzlich lachen.

Zünftig ging es zudem bei der Frauentagsfeier in Friedersdorf, beim Feuerwehrjubiläum in Wandersleben sowie auf der Jahresversammlung der Kreisjägerschaft Gotha zu.